Bericht von Calenberger Online News

Der Kulturverein Khoch3 aus Bredenbeck hat mit dem Familien-Festival „Großes Fest im kleinen Dorf” auf dem Hof der Kornbrennerei Warnecke am Samstag vielleicht eine neue Tradition begründet. Die Besuchermassen blieben noch aus, woran die Qualität keine Schuld hatte. Vereinsintern wäre eine Wiederholung noch zu klären, positive Stimmen dafür gibt es auf jeden Fall.

Mit der Band „Egon und die Treckerfahrer”, die verrockte Kinderlieder präsentierten, war das Kinderprogramm professionell in Szene gesetzt, Riesen-Jenga oder Seifenblasenmachen waren weitere Programmpunkte. Hermann Catering und Frioli Eismanifaktur sorgten gemeinsam mit Khoch3 für die kulinairschen Leckerbissen.

Zur „Open Stage“ hatten sich sieben Einzelpersonen oder Gruppen angemeldet, um gegeneinander um den Kleinstkunstpreis zu ringen. Der Northener Niklas Meier konnte auf dem ePiano mit seinem RagTimeBlues nicht vollends überzeugen. Etwas anders sah das bei René Aye und Matthias König aus Barsinghausen aus, die mit ihren Akustik-Gitarren und Gesang aus ihrem Album „Saitwärts“ vortrugen. Unter die Räder kam Arndt Staude aus Springe, der als Einziger nicht musikalisch an dem Wettbewerb teilnahm, sondern eine Politikerrunde mit Richard von Weizsäcker, Helmut Schmidt, Franz Josef Strauß und weiteren deutschen Alt-Politikern parodierte und imitierte. Mit einem San-Pan-Konzert versuchte Daniel Rotfuchs aus Wennigsen die Besucher zu überzeugen. Seine Bands „Shamniac Groove“ und „Nachtwind“ waren an der Teilnahme gehindert. Der Fuchs-Dudelsack machte im Publikum Eindruck. Als fünftes trat die „Band ohne Namen“ der Musikschule Springe auf – und spielte sich mit Klassikern des Rock und der einen oder anderen Showeinlage schnell ins obere Drittel. Der 20-jährige Ruben Wiele erklärte den staunenden Zuschauern das Beatboxen, Vor wenigen Tagen hatte er noch am norddeutschen Beatboxer-Wettbewerb teilgenommen und es unter die TOP 5 geschafft. Seit fünf Jahren trainiert der frühere MCG-Schüler bereits sein Hobby – und konnte brillieren. Den Abschluss des Wettbewerbs lieferte mit sehr angenehmen Klängen die Singer- und Songwriterin Daria Maret aus Wennigsen mit ihren eigenen Liedern, die sie selbst mit der Gitarre begleitete.

Nach dem Votum der Gäste kan ein herausragender erster Platz für Ruben Wiele alias „Dude“ dabei heraus. Seinen Sieg verkündete Moderator Lars Holzapfel in der Pause der bekannten Coverrockband „New Fancy”, die den Abend beschloss.

 

Eine Bildergalerie finden Sie ebenfalls hier.

Eine Antwort

  1. Adam, Amirah

    Hallo liebes K3 Team! Wir sind über Con-nect als Vorverkaufsstelle für das Konzert am 2.8. genannt, haben aber noch keine Tickets im reisebüro. Eine Kundin war heute etwas verärgert, da sie – aufgrund des Presseartikels – extra von außerhalb gekommen ist. Bekommen wir als VVK Karten? Wann? Wichtig ist, dass wir die Tickets immer hier vor Ort haben, bevor die Presse darüber schreibt… 🙂 Herzlichen Gruß, Tourismus-Service Wennigsen,

    Amirah adam und Henrik Heüveldop

Kommentar verfassen